Gregor & Marianne Hronicek
Westernreitwarte

Westernreiten im Waldviertel Impressionen Westernreiten im Waldviertel Impressionen Westernreiten im Waldviertel Impressionen Westernreiten im Waldviertel Impressionen
Westernreiten im Waldviertel

Die Pferde der Red Oak Ranch

 

Jaguar 3

Rufname: Jaguar
Spitzname: Professor, Chef, Alt-Meister
Rasse: Ungarisches Warmblut
Geschlecht: Wallach
Farbe: Brauner
Geboren: 4. Okt. 1990
Besitzer: Gregor Hronicek (seit 1993)

Jaguar - "Der Professor" - war lange Zeit der Chef der Herde. Durch seine erhabene Ausstrahlung hatte er die Pferdebande immer perfekt geführt. Neuerdings scheint es, als ob er altersbedingt den jüngeren Herdenmitgliedern Vortritt lasse. Als Jaguar damals zu Gregor kam war er stürmisch, kämpferisch und wild - ja sogar gefährlich. Er hat gebissen, geschlagen und jedermann zu jederzeit abgeworfen. Durch die Umstellung auf die Westernreitweise und Natural Horsemanship-Training entwickelte er sich aber unter Gregor's Führung zum absoluten Verlasspferd. Jaguar hat in seiner Karriere viele Reiter durch's WRC getragen. 1999 war er sogar "Pleasure Horse of the Year" in der Rookie-Klasse - und das als Warmblut! Hat man Jaguar erst mal durch seine Führungsqualitäten überzeugt, so lässt er einem nie bei einer Prüfung im Stich. Er weiß worauf es ankommt und gibt dann stets sein Bestes!

 

Shi Little Doll

Rufname: Shi
Spitzname: Shi-Weibi
Rasse: American Paint Horse
Geschlecht: Stute
Farbe: Sorrel Overo
Geboren: 6. März 1994
Besitzer: Erika Hronicek (seit 1997)

Shi - "Die Spezielle" - kam ursprünglich aus Amerika und hatte schon im zarten Fohlenalter mehrere Besitzer gesehen, bis sie im Alter von 3 Jahren bei Gregor's Schwester Sonja landete. Als hübsche und hochtalentierte Stute war sie auch am Turnier sehr erfolgreich und hat gemeinsam mit Sonja so einige Bewerbe und Allround-Titel gewonnen. In der Herde verhielt sich Shi aber lange Zeit distanziert und oft recht zickig gegenüber ihren Artgenossen - wahrscheinlich hatte sie im Fohlenalter durch die häufigen Besitzerwechsel nie so richtig die Gelegenheit gehabt sich in einer Herde zu integrieren und Freundschaften zu schließen. So hat es einige Jahre gedauert bis sie endlich ihre erste Freundin (Paloma) gefunden hat. Shi ist mittlerweile auch eine alte Dame geworden, aber sie ist noch immer recht eifrig mit ihren Reitbeteiligern unterwegs.

 

Sisco of Delta

Rufname: Sisco
Spitzname: Sissi, Mümmel, Schlafmütz
Rasse: American Paint Horse
Geschlecht: Wallach
Farbe: Chestnut Solid
Geboren: 7. März 1997
Besitzer: Marianne Hronicek (seit 1999)

Sisco - "Der Verspielte" - wurde als Zweijähriger von Erika aus Mitleid gekauft, weil er so verpilzt, verwurmt und verwahrlost war. Ursprünglich für Gregor gedacht, war bald klar, dass er als Männerpferd zu klein bleiben würde. Deshalb wurde er zu Marianne's zukünftigem Turnierpferd - und Herzblatt! Sisco war von Anfang an ein äußerst liebenswürdiges, menschenbezogenes und lernwilliges Pferd. Er denkt schnell und will auch gerne gefordert werden, daher liebt er es auch Neues zu lernen und ist immer mit Begeisterung bei der Sache. Besonders die Freiarbeit mit Marianne bereitet ihm große Freude und so beherrscht er auch schon manch lustige Übung. Beim Reiten ist er aufmerksam und sehr sensibel. Er reagiert auf die feinsten Signale und ist auch ausgesprochen wendig - kurzum eine wahre Freude! In der Herde verhält er sich manchmal etwas mädchenhaft, was ihm auch den Spitznamen "Sissi" eingebracht hat. ;-)

 

Jacs Quincy Dan

Rufname: Danny
Spitzname: Benny, Benjo, Benjamin, Pumba
Rasse: American Quarter Horse
Geschlecht: Wallach
Farbe: Palomino
Geboren: 14. Jän. 1998
Besitzer: Gregor Hronicek (seit 1999)

Danny - "Das Powerhorse" - ist ein wunderschönes, kräftiges Pferd im "Stock Type". Als Danny zu uns kam war er unsicher und instabil. Er war mit seinen 1 1/2 Jahren zwar schon ein extrem muskulöses Pferd, aber tat sich schwer sich zu konzentrieren und reagierte auf Druck (auch von anderen Pferden) mit panischem Weglaufen. Durch Gregor's klare Führung wurde Danny aber schon bald zum verlässlichen Partner. Er geht mit ihm durch dick und dünn und vertraut ihm grenzenlos. Daher war es anfangs für ihn auch schwierig mit Reitschülern klar zu kommen - er war es gewohnt genau das zu tun, was der Reiter von ihm forderte und wenn der Focus der Reitschüler in Richtung Bande führte, dann kam es schon mal vor, dass Danny mit ihnen ungebremst dort hinein krachte - so groß war sein Vertrauen. Denn Gregor hatte ja nie etwas vom ihm verlangt, dass er nicht auch durchführen konnte. Mittlerweile hat auch Danny gelernt mit anderen Reitern umzugehen. Er ist selbstbewußter geworden und hat nun auch einen stabilen Platz in der Herde gefunden. Besondere Freude hat er aber, wenn er mit Gregor so schnell laufen darf "wie der Wind" - beim Barrel Race & beim Wettrennen kommt seine gut bemuskelte Hinterhand so richtig zum Einsatz!

 

Jays Rainbow Melody

Rufname: Rainbow
Spitzname: Rambo, Racing-Rainbow
Rasse: American Quarter Horse
Geschlecht: Stute
Farbe: Bay
Geboren: 17. Juni 1999 (auf der Red Oak Ranch)
Besitzer: Erika Hronicek

Rainbow - "Die Sensible" - war das erste Fohlen, das auf der Red Oak Ranch geboren wurde. Schon damals hatte ihre Besitzerin Erika einen sechsten Sinn. Sie kam spät abends nochmal zu den Pferden und fand die kleine neugeborene Rainbow außerhalb des Zaunes (im Graben liegend) vor - und konnte sie somit retten. Seitdem ist Rainbow Erika ans Herz gewachsen. Sie hat sie selbst großgezogen und eingeritten. Ihren Spitznamen "Rambo" hat sie sich in ihren "Teenager-Jahren" eingehandelt, als sie ohne Rücksicht auf Verluste durch die Elektrozäune marschiert ist und auch schon mal rythmisch zuckend darin stehen geblieben ist. Rainbow hat sich aber extrem gewandelt und ist zu einem sehr sensiblen und lernwilligen Pferd geworden. Außerdem ist zu erwähnen, dass sie eine hervorragende Mutterstute ist und uns zwei wunderschöne Fohlen geschenkt hat!

 

Chic Rainbow Jumper

Rufname: Jumper
Spitzname: Jumpi, Schlurfi, Beau
Rasse: American Quarter Horse
Geschlecht: Wallach
Farbe: Bay (Rabicano)
Geboren: 1. Juni 2007 (auf der Red Oak Ranch)
Besitzer: Gregor Hronicek

Jumper - "Der Charmante" - ist Rainbow's erster Sohn und ein ausgesprochen schönes und vitales Pferd. Er besticht durch seinen charmanten Charakter und seine liebenswürdige Art. Jumper liebt den Reitplatz! Dort präsentiert er sich als wahres Pleasure-Pferdchen - ist äußerst ruhig und gelassen, manchmal sogar ein wenig verträumt. Seine Gänge sind herrlich weich und sein Pleasure-Trab fast schon legendär. ;-) Konträr dazu hat Jumper auch schon Bekanntschaft mit der Rinderarbeit gemacht und auch tapfer eine Herde links- und rechtsvorbeistürmender "Longhorns" ausgestanden. Eine besondere Beziehung hat "Jumper" mittlerweile zu unserer Nichte Jessica. Die beiden sind ein äußerst harmonisches Team und haben kürzlich auch die WRC-Prüfung gemeinsam bravourös gemeistert.

 

Ronny Jacs Rose

Rufname: Rosi
Spitzname: Rosinchen, Rodeo-Rose, Rose-Royce
Rasse: American Quarter Horse
Geschlecht: Stute
Farbe: Sorrel
Geboren: 8. Mai 2009 (auf der Red Oak Ranch)
Besitzer: Gregor Hronicek

Rose - "Die Verschmuste" - war als Fohlen unser Sorgenkind. Sie war viel zu groß und dadurch mit Vorbiegigkeit (der Karpalgelenke) zur Welt gekommen. Wir mussten sie schienen und ihr im wahrsten Sinne des Wortes "auf die Beine helfen". Aufgrund ihrer schweren Geburt hatte sie auch ein Trauma im Nacken und normales Führen - wie wir das bei unseren anderen Fohlen gemacht hatten - war bei ihr unmöglich. Sie warf sich einfach zu Boden und reagierte auf nichts mehr. Durch Rose haben wir viel dazu gelernt und sie ist mittlerweile ein tolles Pferd geworden. Sie ist äußerst verschmust und liebenswert. Wenn man mit dem Halfter die Koppel betritt ist Rose immer die erste die herkommt und versucht (vor allen anderen) den Kopf ins Halfter zu stecken. Sie ist sehr menschenbezogen und freut sich immer, wenn man sich mit ihr beschäftigt.

 

Rainbows Timber Jac

Rufname: Timmy
Spitzname: Pumuckl, Holzknecht
Rasse: American Quarter Horse
Geschlecht: Wallach
Farbe: Buckskin
Geboren: 23. Mai 2010 (auf der Red Oak Ranch)
Besitzer: Marianne Hronicek

Timmy - "Der Coole" - ist der Jüngste in unserer Herde. Als zweiter Sohn von Rainbow ist er - so wie sein großer Bruder Jumper - eine Augenweide und ergänzt unsere bunte Bande mit seiner tollen Farbe. In der Herde hat er schon recht bald seinen Platz gefunden und durch seine coole und selbstbewußte Art könnte es sein, dass er der nächste Herdenchef wird. Weiters ist unser "Holzknecht" wahrlich ein Mann der Praxis. Noch kaum unter dem Sattel stapfte er schon sicheren Schrittes an der Spitze der Gruppe durch den Wald. "Learning by doing" scheint seine Devise zu sein, denn im Gegensatz zu allen "Sandkisten-Pferden" erkennt Timmy den Sinn der Übung beim Gelände-Training, draußen "im richtigen Leben". Und so war es für ihn sehr rasch klar wie man ein Tor öffnet und schließt - ohne dies jemals vorher am Reitplatz geübt zu haben.



IN MEMORIAM: La Paloma 1987 - 2014

Rufname: Paloma
Spitzname: Palomi, altes Weibi, Oma
Rasse: Araber/Traber
Geschlecht: Stute
Farbe: Schimmel
Geboren: 1. April 1987
Besitzer: Marianne Hronicek (seit 1991)

Paloma - "Die alte Dame" - war 23 Jahre lang (und doch so kurz) an Marianne's Seite. Die beiden sind zusammen aufgewachsen und ihr wird immer ein besonderer Platz in Marianne's Herzem gebühren! Paloma war die gute Seele in unserer Pferdeherde und hat gemeinsam mit ihrem besten Freund Jaguar an der Futterstelle für Ruhe gesorgt. Aufgrund ihrer Größe, Farbe und ihres ruhigen Charakters war sie ein ausgezeichnetes Kinderpferd! Wenn Kinder sie aufhalftern wollten, so hat sie vorbildlich den Kopf nach unten gestreckt und geduldig gewartet bis das Halfter ordentlich angelegt war. Auch das Mähne-Einflechten hat sie stets mit geschlossenen Augen und gesenktem Kopf genossen. Beim Hufe-Auskratzen hat sie sehr auf die Kleinen aufgepasst und das Gewicht ihrer Beine weitgehend selbst getragen. Sie hat Kinder immer geliebt! - vermutlich auch weil Marianne erst 10 Jahre alt war, als sie Paloma bekommen hat und sie daher schon sehr früh gelernt hat wie man mit Kindern umgehen muss. Paloma hat es außerdem sehr genossen, wenn sie am Hintern gekratzt wurde. So kam es auch immer wieder mal vor, dass sie beim Ausmisten rückwärts auf Einen zugeschoben kam und darum bettelte gekrault und geschrubbt zu werden. Da ihr im fortgeschrittenen Alter schon ein paar Zähne fehlten und sie nicht mehr so gut Heu fressen konnte, bekam sie zweimal täglich einen großen Kübel "Brei für Zahnlose" und genoss auch sonst eine gewisse Sonderstellung - sie durfte am ganzen Hof frei herumwandern und "den Rasen pflegen". Paloma hat im Laufe der Zeit viele Schüler durch die verschiedensten Prüfungen getragen (WRC, ÖWWRA, Pferdewirtschafts-Facharbeiter-WRC-B-Niveau) und war dabei ruhig und verlässlich. Es gäbe noch so viel Schönes über sie zu erzählen!!!
Doch leider mussten wir unsere geliebte Paloma am 1. August 2014 sehr schweren Herzens aufgrund einer Oberschenkel-Fraktur einschläfern. Der Abschied fiel unendlich schwer - und wir vermissen sie sehr!

Video & Lied: Abschied von Paloma

"Fairness" bedeutet: dem Pferd immer wieder die Chance zu geben ...

    Webdesign by: Gregor & Marianne Hronicek